Pferdezeitung - Die Welt der Pferde

Online-Pferdemagazin - wchentlich
Online-Pferdemesse - Wo die Pferdeleute sind

Artikel, Rezensionen, Tips, Inserate, Infos

Informationen, Produkte und Dienstleistungen

Wochenmagazin · aktuell Ausgabe  785

  Magazin
    › Pferdemarkt    › Anzeigenmarkt    › Messe

 Archiv

 Pferd verkaufen

 Anzeige aufgeben

 


Hallo ! Viel Vergnügen!

 Pferdemesse · Die ganze Welt der Pferde

Auszug aus dem aktuellen Hauptartikel  Von Glück und Unglück:

border

   
   
   
Karl May, der ehemalige Sträfling, Sohn armer Weber mit entsetzlicher Kindheit, der sich mit Abenteuerromanen ins Herz seiner Leser geschrieben hat, wird immer berühmter. Nun ist er fast 100 Jahre tot und Tausende von Menschen beschäftigen sich intensiv mit ihm, seiner Geschichte, seinen Ideen und seinen Idealen, mehr denn je, und ein Ende ist nicht abzusehen.

Als ich diese Serie begann, konnte ich mir nicht vorstellen, so viel über Karl May zu schreiben, mich so viel mit ihm zu beschäftigen. Tatsächlich aber geht es mir wie seinen Lesern, Fans und Forschern: Je mehr ich mich mit ihm beschäftige, desto interessanter und faszinierender wird er. Nun ist es im Zeitalter des Internet sehr einfach, an bedeutendes Material über ihn heranzukommen. Sowohl die » Karl-May-Gesellschaft e.V. als auch die » Karl-May-Stiftung bieten eine solche Fülle an Einsichten, daß ich kapitulieren muß. So viel Zeit kann ich gar nicht investieren, so viel Material kann ich auch gar nicht für Sie verarbeiten.

Meine Leser, Sie also, sind ja doch vermutlich in erster Linie Pferdefreunde und nicht Karl-May-Anhänger. Daß Karl May von Pferden eigentlich nichts verstanden hat, hat uns Barbara Siebert mit ihrer Arbeit » Pferde, Reiten und die Reitkunst im Werk von Karl May unschwer nachweisen können. Freilich geht es möglicherweise um mehrere Arten von Wahrheit und Einsicht. Jeder kann ja nur so weit blicken, wie seine Anlagen und seine Erfahrungen ihm erlauben. Was weiß beispielsweise ein Dressurreiter über die Art, wie die Steppenvölker reiten, was weiß ein Geländereiter über die Reitweise eines klassischen Reiters?

Wenn sich Karl May also vorstellt, daß er mit seinem Pferd dahinfliegt, als säße er auf einem Stuhl - muß das unbedingt heißen, daß diese Art von Reiterlebnis völlig unmöglich ist? Barbara Siebert betont, daß es jahrelanger Anstrengung und kostenintensiver Ausbildung bedürfe, um das Reiten zu erlernen. Mag sein, daß das auf die meisten Reiter zutrifft, aber ich bin sicher: diese Aussage beschreibt nur einen Teil der Wahrheit und betrifft vielleicht sogar überwiegend nur diejenigen Reiter, die das Reiten eigentlich von vornherein besser seinlassen sollten.

Es gibt nämlich viele Arten von Reitkunst und viele Arten von Könnern, die ihre Kunst auf sehr unterschiedliche Weise erlernt haben - und manche Leute werden es nie lernen, wie sehr sie sich auch anstrengen mögen. Als ich über Klaus Ferdinand Hempfling schrieb ( Wer stoppt Hempfling?,  Ihr wißt nicht, was Liebe ist,  Scharlatan oder Visionär?,  Gefährliche Sekte?,  Außergewöhnliche Verbindung), wollte ich wissen, ob der angebliche Scharlatan, über den sich alle Fachleute in mehr oder weniger drastischer Weise lustig machten, überhaupt reiten kann. Ich fand eine kompetente Zeugin: » Sabine Birmann. Meine Frage beantwortete sie so:
 mehr ... 


 mehr ... · nur Hauptartikel:  erster Abschnitt  Gesamttext     Hilfe-FAQ 
Online-Magazin für Pferdefreunde.
Seit 06.02.1999 regelmäßig Montags.

  Magazin Inhaltsverzeichnis · Ausgabe 785 vom 13.04.14
 Menü
 Von Glück und Unglück  Gefühl für Pferde  Tierschutz  Köstliche Zeit
 Der Phantast
  Westphalen
 Tip: Zur Weidehaltung II  Kolumne: Komödianten
  Cillbarra
  Angebot der Woche
  Olewo
 Gesuche  Angebote  Pferdemarkt
  Knabstrupper
 Termine  Mitteilungen  Links
Inhaltsmenü
  Gesamttext
  Lesezeichen
Magazin
Magazin
Magazin

Ausgabe   784  · Siehe  Titelgalerie

Ausgabe   784 · Siehe  Titelgalerie
 Über Superman-Phantasien
(Über-)Lebenshilfe für Jedermann

Ausgabe   785  · Siehe  Titelgalerie

Ausgabe   785 · Siehe  Titelgalerie
 Von Glück und Unglück
Schwere Kindheit und kontroverse Diagnosen

Ausgabe   783  · Siehe  Titelgalerie

Ausgabe   783 · Siehe  Titelgalerie
 Unter Hochstaplern
(Chief) Buffalo Child Long Lance - wer?
  Hilfe-FAQ   Login   19.04.2014 · ©1999-2014 · ISSN 1437-4528      Kontakt     Impressum  ›RSS 

  Aus Ausgabe 785 unseres Wochenmagazins: Angebot der Woche 14-16
z.B.   Mähler/14-16: Romero Pferdeportraits nach Ihrer Fotovorlage Wenn Sie Ihr Pferd von mir portraitieren lassen, ...

  German Friendships - Bexter Hof
Völkerverständigung und Begegnung junger Menschen