Pferdezeitung - Die Welt der Pferde

Online-Pferdemagazin - wchentlich
Online-Pferdemesse - Wo die Pferdeleute sind

Artikel, Rezensionen, Tips, Inserate, Infos

Informationen, Produkte und Dienstleistungen

 Wochenmagazin · Die ganze Welt der Pferde
16. Jahrgang · aktuell  Ausgabe 812

Hier       kostenlos und beliebig viel inserieren!

   Textwerbung 

  Lobback: Peitschenmacher
Rudolf K. Lobback ist Peitschenmacher von Beruf. Noch Anfang der fünfziger Jahre gab es Hunderte von ...

 
12:34  Ergebnisdienst vom 8. bis 12. Oktober

 News: FN-aktuell vom 31.10.13
 Presse-Info: Second Interview ...
 Jugend, z.B. ... Interview mit Maria ...


    Magazin: jeden Montag neu
Neu:   Trick mit Tröte
Über Problempferde und Kommunikation

   

 ›RSS     Menü    Hilfe-FAQ   Login      Bücher    Notizen    Presse    Termine    Leserbrief 

 
  Heute neu
  Magazin 
  Pferdemarkt
  Anzeigenmarkt
  Messe
  Artikel
 Archiv
 Bachblüten
 Berichte
 Editorials
 Kunstgalerie
 Rasseportraits
 Rezensionen
 Tips
 Titelgalerie
 Zufallstitel
 Bildmaterial
 Bildschirmschoner
 Cartoons
 Comics
 Fotoalben
 Kalender
 Postkarten
 Poster
 Puzzles
 Informationen
 EWU-Presseticker
 FN-aktuell
 FN-Ergebnisdienst
 FN-Presseticker
 FN-Turniervorschau
 Leserbriefe
 Links
 Pferdenamen
 Presseinfos
 Suchstatistik
 Terminliste
 Terminkalender
 Zitate
 Besucheraktionen
 Anzeige aufgeben
 Kontaktformular
 Login
 Link eingeben
 Notizen
 Pferd verkaufen
 Presseinfo neu
 Termin eingeben
 Hilfe + Antworten
 Einführung
 FAQ
 Übersicht
 Geschäftliches
 Autorenhinweise
 Impressum
 Konditionen
 Kontaktformular
 
  Mitteilung · Mitteilung 15956
 Menü Mitteilung
 Mitteilung 15956 
 Aktuell  Editorial  Neue Mitteilung
  Suche  EWU-Presseticker  FN-aktuell  FN-Ergebnisdienst  FN-Presseticker
 FN-Turniervorschau
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
  Gesamttext
  Lesezeichen
  Magazin
  Magazin
  Magazin

Mitteilung 15956


  vorige Mitteilung   Übersicht Mitteilungen   nächste Mitteilung

Februar 2012
Mitteilung    15956 vom 08.02.12 FN / DOKR FN-aktuell vom 08.02.12
FN-Abt. Öffentlichkeitsarbeit Susanne Hennig 02581/6362-190   E-Mail » Internet

FN/DOKR

FN–App

Ab Sommer auch für Android

Warendorf (fn–press). Das FN–App ist im Herbst 2010 gestartet und seitdem haben mehr als 30.000 Pferdesportbegeisterte dieses App auf ihrem iPhone. Wer auch weiterhin direkt aktuelle News aus dem Pferdesport bekommen möchte, muss jetzt allerdings erst ein Update machen. Das hängt damit zusammen, dass die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Anfang des Jahres mit einem neuen Internetauftritt online gegangen ist. Somit ist dieses Update nun notwendig. Alle, die kein iPhone, sondern ein Smartphone mit einem Android–Betriebssystem besitzen, können demnächst ebenfalls das FN–App nutzen. Die FN plant, dass das FN–App ab dem Sommer auch für Android zur Verfügung steht.

Aufgeteilt ist das FN–App in drei Bereiche: FN, PM und FNverlag. Das App bietet News, TV–Tipps oder auch eine Suchmaschine, mit der überprüft werden kann, ob Substanzen und die Inhaltsstoffe im Futter entsprechend der Anti–Doping und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) erlaubt sind. Im Bereich für Persönliche Mitglieder können Termine für Reisen und Seminare eingesehen und gebucht werden. Im Shop des FNverlags sind Fachliteratur, Regelwerke, Kinderbücher und DVDs direkt mit dem iPhone bestellbar.                    evw

„Unser Stall soll besser werden 2012“

FN–Pferdehaltungs–Wettbewerb startet in die 19. Runde

Warendorf (fn–press). Kaum ein Thema rund ums Pferd hat sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten so sehr zum Besseren verändert wie die Pferdehaltung. Die Ansprüche an pferdegerechte Unterbringung, Bewegungsqualität, Fütterung und Versorgung sind immens gestiegen und spiegeln sich in zahlreichen Neubau– und Umbauprojekten wider. Der bundesweite Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ hat einen Gutteil zu diesen positiven Veränderungen beigetragen. Nun geht’s in die nächste Runde.

Es muss nicht immer das aufwändige und teure Bauvorhaben sein, um die Qualität der Pferdehaltung zu optimieren. Manchmal reichen schon kleinere Maßnahmen, wie zwei Mini–Boxen zu einer großen zusammenzulegen, Fenster ins Mauerwerk einzulassen oder beispielsweise Paddocks vor den Boxen oder als Winterausläufe zu errichten. Gute Lösungen hat der Wettbewerb in breiter Fülle hervorgebracht. Und so freuen sich die Initiatoren, die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und das Fachmagazin „Reiter Revue International“, den Wettbewerb zum inzwischen 19. Mal auszuschreiben. Auch im kommenden Jahr sind wiederum Stallbetreiber aufgerufen, ihre Neubau– oder Umbaulösungen für mehr Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakt einzureichen.

Seit 2010 engagieren sich die Persönlichen Mitglieder (PM) der FN für den Wettbewerb. Die PM–Vorsitzende und FN–Vizepräsidentin Ruth Klimke (Münster) übernahm gerne die Regie: „Zu unseren Zielen gehört die Sicherung des artgerechten Lebensraumes und eine den natürlichen Bedürfnissen angepasste Haltung des Pferdes. Deshalb passt die Schirmherrschaft über den Wettbewerb hervorragend zu den PM.“ Ruth Klimke gehört gemeinsam mit hochrangigen Experten aus Veterinärmedizin und Pferdehaltung schon seit vielen Jahren zur Jury. Im Jahr 2011 gab es ein Novum: Bewarben sich bislang vorwiegend Reitställe und kleinere Zuchtbetriebe, so nahmen nun erstmals drei professionelle Aufzuchtställe teil. Mit Erfolg, denn all drei wurden prämiert.

Der Wettbewerb richtet sich an Besitzer eines Pferdebetriebes oder an Vereine, die ihre Baumaßnahmen abgeschlossen haben und bei denen mindesten zehn Pferde eingestallt sind? Bewerbungsschluss ist der 31. Mai. Die Baumaßnahmen müssen in einem Bericht beschrieben und mit Fotos dokumentiert werden. Weitere Angaben zur Reitanlage wie Haltungsarten, Bewegung und Stallmanagement werden über einen Fragebogen abgefragt.

Den besten drei Betrieben winken attraktive Sach– und Geldpreise, die dem Betrieb zugute kommen sollen. Die prämierten Betriebe werden im September auf den Bundeschampionaten in Warendorf ausgezeichnet. Die Teilnehmerunterlagen für den Wettbewerb 2012 gibt es zum Download im Internet unter » www.pferd-aktuell.de oder bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, Telefon 02581/6362–613, E–Mail jmlynarski@fn–dokr.de .                                                            Bo

Top Horse of the year 2012

FN sucht wieder Deutschlands schönstes Pferd

Warendorf (fn–press). 1.900 Pferde– oder Ponybesitzer kämpften im letzten Jahr um den Titel „Top Horse of the Year“. Die Resonanz auf den Online–Wettbewerb der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) übertraf alle Erwartungen. Nun werden die Titelnachfolger für Balu (Kategorie Schulpferd) und Tamiro (Privatpferd) gesucht. Die FN schickt den Wettbewerb in die zweite Runde. Ab 1. April können wieder die Werbetrommeln für die vierbeinigen THOTY–Anwärter geschlagen werden.

Jeder kann mit seinem Pferd teilnehmen – vom süßen Shetlandpony über den eleganten Hannoveraner bis zum beeindruckenden Shire Horse. Die Anforderungen sind simpel. Nicht das Können, sondern Schönheit und Ausdruck zählen. Mitmachen ist denkbar einfach. Unter » www.top-horse-of-the-year.de können die Teilnehmer kostenlos Fotos von ihrem Pferd hochladen. Hier hat das Pferd eine eigene Setcard, wie bei „echten“ Models auch. Jeder Besucher der Website » www.tophorseoftheyear.de kann dann online seine Stimme für ein Pferd abgeben. In den beiden Kategorien „Schulpferd“ oder „Privatpferd“ kommen jeweils die fünf Pferde ins Finale, für die die meisten Besucher der Internetseite abgestimmt haben. Das Finale findet wieder beim internationalen Reitturnier „German Classics“ im Oktober in Hannover statt. Die Besitzer müssen ihre Pferde dann in Hannover einer Jury präsentieren. Und weil die Jury von 2011 so begeistert war, ist sie auch in diesem Jahr wieder dabei: Janne–Friederike Meyer, Mannschaftswelt– und –europameisterin Springen, Matthias Alexander Rath, Mannschafts–Vizeeuropameister Dressur, Jennifer Hof, Siegerin Germany´s Next Topmodel 2008 und Reiterin, sowie Fotograf Holger Schupp. Den Siegern je Kategorie winkt ein Fotoshooting mit seinem Pferd. Und auch für alle, die sich am Online–Voting beteiligen, gibt es verschiedene Preise zu gewinnen.

Der FN–Wettbewerb „Top Horse of the year“ läuft im Rahmen der Initiative Vorreiter Deutschland. Unterstützt wird der Wettbewerb durch das Magazin Cavallo als Medienpartner.                                   Bo

Weitere Informationen unter » www.tophorseoftheyear.de

Deutsche Meisterschaften Dressur und Springen

Titelkämpfe bis 2016 in Balve

Balve (fn–press). Die Deutschen Meisterschaften Dressur und Springen werden bis 2016 in Balve ausgetragen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) gab der Bewerbung des Veranstalterteams um Familie von Landsberg–Velen den Zuschlag. Mit erheblichen Investitionen wird das Reitstadion neben Schloss Wocklum erweitert und verbessert.

In den kommenden fünf Jahren werden die Dressur– und Springreiter ihre Deutsche Meister im sauerländischen Balve ermitteln. Das Organisationsteam um Dieter Graf von Landsberg–Velen und Tochter Rosalie Freifrau von Landsberg–Velen hatte sich als langfristiger Veranstalter bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung beworben und den Zuschlag erhalten. „Wir sind sehr froh, denn für uns bedeutet die Zusage Planungssicherheit. Wir wollen erheblich in die Verbesserung der gesamten Anlage investieren, um den Turnierstandort Balve auf höchstem Niveau zu sichern“, erklärte Rosalie von Landsberg.

Die Umbauarbeiten sind bereits in vollem Gange. Im Dressurstadion und auf dem Vorbereitungsplatz wurde der Boden abgetragen. Beide Flächen bekommen einen neuen Untergrund und eine neue Tretschicht. Rosalie von Landsberg: „Wir können nun identische Böden auf dem Prüfungsviereck und auf dem Abreiteplatz garantieren.“ Zu den weiteren Baumaßnahmen in 2012 zählen neue Parkflächen und eine Erweiterung des Ausstellungsgeländes. Auch eine neue Flutlichtanlage im Springstadion wird schon in diesem Frühsommer installiert, um Sport und Schauprogramm in den Abendstunden bestens in Szene zu setzen.

In den kommenden Jahren sind die Erweiterung des Vorbereitungsplatzes der Springreiter, die Erneuerung aller sanitären Anlagen, mehr Flächen für Gastronomie und Aussteller sowie die Verbesserung der technischen Infrastruktur geplant. Insgesamt will der Veranstalter jährlich sechsstellige Beträge investieren.

Die Deutschen Meisterschaften 2012 finden vom 31. Mai bis 2. Juni statt. Zum Programm gehört auch in diesem Jahr die große Show „Nacht der Pferde“. Informationen zum Turnier gibt’s es unter » www.balve-optimum.de .   Hen


  vorige Mitteilung   Übersicht Mitteilungen   nächste Mitteilung



Suche nach Pressemitteilungen


Suchbox

Suche nur in Mitteilungen

   


Eingabebeispiel: reitbeteiligung mainz = Suche nach reitbeteiligung und mainz
Nicht signifikante Suchbegriffe wie 'und' und solche mit weniger als 4 Zeichen werden ausgefiltert.




nächster Abschnitt:   Aktuell     Gesamttext     Druckversion




  Mitteilung · Mitteilung 15956
 Menü Mitteilung
 Mitteilung 15956 
 Aktuell  Editorial  Neue Mitteilung
  Suche  EWU-Presseticker  FN-aktuell  FN-Ergebnisdienst  FN-Presseticker
 FN-Turniervorschau
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
Inhaltsmenü
  Gesamttext
  Lesezeichen
  Magazin
  Magazin
  Magazin



  Home     Anfang     Menü     Drucken     Empfehlen     als Startseite


 Anfang  ›Autorenhinweise  ›Kontakt   ›Impressum  ›RSS  ›Konditionen     Leserbrief an die Redaktion  
Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe / E-Mails zu veröffentlichen. (Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sind)

Die Adresse dieser Seite: pferdezeitung.com/Mitteilung/15956
Es ist jetzt der 23.10.2014, 14:24, GMT +01:00
Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Leserbeiträge und die Inhalte externer Internetseiten.
Tip: Fremdsprachen-Lexikon: » dict.cc · Übersetzungen: » Google-Übersetzung


   

  Gestüt Anita & Henning Olsen

   
   
Zum  Pferd:  Pferde-Messe ·  Pferdemarkt ·  Pferdekauf ·  Pferdeverkauf
Verantw. im Sinne des Pressegesetzes: Dr.math. Werner Popken
Copyright © Werner Popken, Hüllhorst 1999-2014 · ISSN 1437-4528
0049(0)5744-5115-74   0049(0)5744-5115-75   0049(0)151-2327 3955
ISIS Messe & Pferdeverlag · Hauptstr. 13 · 32609 Hüllhorst
USt-Id DE270546213 · Steuernummer 331/5075/2068


  Aus Ausgabe 812 unseres Wochenmagazins: Angebot der Woche 14-43
z.B.   Westphalen/14-43: Der Fohlenfall Teil 1 Der Kläger erwarb von der Beklagten im Jahre 2002 ...

  Westphalen · Spezialist für Pferdekaufrecht
z.B.   Angebot der Woche 14-16: Der Sachmangelbegriff des § 434 Abs. 1 BGB beim Pferdekauf VIII. Der Lösungsansatz ...